Profil

Brigitte Dannenberg-Pape

Brigitte Dannenberg-Pape

Im folgenden ein paar Infos über mich, damit Sie wissen mit wem Sie es zu tun haben:

Meine Name ist Brigitte Dannenberg-Pape, ich wurde im März 1960 an der schönen Nordseeküste geboren.

Schon früh begann ich mich für „Küchenangelegenheiten“ zu interessieren: In Kindertagen war es noch der Brühwürfel im Puppengeschirr auf dem Spielzeugherd; später als Teenager bekochte ich meine Freundinnen und probierte immer wieder neue Rezepte aus! Auch Backen wurde – nicht nur zur Weihnachtszeit – zu meiner großen Leidenschaft! So verhält es sich bis heute.

Beruflich war ich eigentlich immer auf der Suche nach „meinem Traumjob“: Nach dem Abitur ließ ich mich zunächst als Fremdsprachenkorrespondentin ausbilden, besuchte nach Heirat und Kindererziehung eine Hauswirtschaftsschule, half meinem Mann jahrelang in seinem Steuerberatungsbüro in Sachen Sekretariat und Logistik.

Keine Tätigkeit konnte mich allerdings lange fesseln!

Eine Veränderung meiner Lebenssituation und damit einhergehenden neuen Impulsen vor 4 Jahren führte mich schließlich zu dem Beruf der Ernährungsberaterin. Die wichtigste Motivation für diesen Beruf ist und war aber folgendes:

Als so genanntes „Wohlstandskind“ geboren, wurde ich von der Mama wohlmeinend gut gepäppelt, so dass ich eigentlich seit Kindertagen immer wieder mit Übergewicht zu kämpfen hatte. In den vergangenen Jahrzehnten quälte ich mich durch so manche Diät, erfreute mich dann temporär am relativ schlanken Körper, nur um dann in der Folge wieder den „Jojo-Effekt“ zu erleiden!!

Schnecke

Um die Stoffwechselvorgänge im Körper besser zu verstehen und um mir letztendlich besser helfen zu können, besuchte ich die Paracelsus-Schule und machte 2010 meinen Abschluss als ganzheitliche, zertifizierte Ernährungsberaterin. Nach so vielen Jahren hatte ich endlich meinen „Traumjob“ gefunden!!

Das Thema „Ernährung“ und ihre (Aus)wirkung auf unseren so intelligent arbeitenden Körper fasziniert mich immer wieder auf’s Neue!!

Da ich davon überzeugt bin, dass bei den meisten Essstörungen die Ursache in der Psyche sprich Geist und Seele zu finden ist, bin ich gerade dabei, mich zum psychologischen Berater ausbilden zu lassen.

Außerdem bin ich ein großer Fan von dem Dipl. Psychologen Robert Betz (robert-betz.com), dessen Transformationstherapie mir selbst zu einer völlig neuen Sichtweise des Lebens verholfen hat! Ich mach Sie gerne mit seiner Arbeit vertraut!

Fazit: Ich freue mich darauf, Ihnen bei Ihren ernährungsbedingten gesundheitlichen Problemen beratend zur Seite zu stehen. Bedingt durch meine eigene Biografie erwartet Sie gerade bezüglich der „lästigen Pfunde“ ein großes Verständnis meinerseits!

„Bei einer Mahlzeit bewirtest du zwei Gäste:
Deinen Leib und deine Seele.“

(Epiktet)

Hinterlasse eine Antwort